Mündliche Abiturprüfung

Junge Menschen halten Sprechblasen hoch

Mündliche Abiturprüfung NRW: Überblick und Tipps

Klausuren, schriftliches Abi – damit kennst du dich aus. Aber nach den schriftlichen Prüfungen erwartet dich noch eine Besonderheit: die mündliche Abiturprüfung.

Keine Panik – auf dieser Seite machen wir dich dafür fit!

Die mündliche Prüfung im Überblick

Die mündliche Prüfung ist Teil des Abiturs. Sie unterscheidet sich in mehrfacher Hinsicht von den schriftlichen Abiturprüfungen. Denn die mündliche Prüfung …

  • dauert maximal eine halbe Stunde,
  • wird nicht zentral vom Kultusministerium vorgegeben, sondern dezentral von den Schulen erstellt,
  • findet in Form eines Gesprächs statt, wodurch du als Person stärker im Zentrum stehst,
  • wird nicht nur nach fachlichen Kenntnissen bewertet, sondern auch nach deiner Gesprächsfähigkeit.

Das solltest du als Chance verstehen, da du im direkten Gespräch einen unmittelbaren Eindruck von deinen eigenen Fähigkeiten geben und Interesse am gewählten Fach vermitteln kannst.

Die Prüfungsphasen des mündlichen Abiturs

Dir wird eine Aufgabenstellung vorgelegt, die sich nicht wesentlich von einer schriftlichen Klausur unterscheidet. Du hast 30 Minuten Zeit, um dich auf deinen Prüfungsvortrag vorzubereiten. Diese Vorbereitungszeit gilt es sinnvoll zu nutzen: Analysiere die Aufgabenstellung und die Operatoren, werte ggf. vorhandene Materialien aus und skizziere den Aufbau deines Vortrags in Stichpunkten.

Nach Ablauf der Vorbereitungszeit wirst du von einem Mitglied der Prüfungskommission abgeholt und zum Prüfungsraum geleitet. Nun trägst du deinen Vortrag vor, der 10-15 Minuten dauern soll. Dabei können dir deine Notizen aus der Vorbereitung als „Fahrplan“ für den Vortrag dienen. Ein verzweifeltes Festklammern am bzw. Ablesen vom Notizzettel solltest du aber vermeiden!

Das Prüfungsgespräch schließt sich direkt an deinen Vortrag an. In der Überleitungsphase kann ein kurzer Bezug zu deinem Vortragsthema hergestellt werden; Nachfragen zu einzelnen Aussagen sind jedoch nicht erlaubt. Ansonsten bezieht sich das Gespräch schwerpunktmäßig auf ein anderes Kursthema bzw. Inhaltsfeld und dort auch auf größere fachliche Zusammenhänge.

Wie bereite ich mich auf die mündliche Prüfung vor?

Wir haben speziell für die mündliche Prüfung in NRW einige Bücher im Programm, in denen du alles Wichtige nachlesen kannst. Zu allen Teilen der mündlichen Prüfung – Prüfungsvortrag und Prüfungsgespräch – erhältst du hier auf dein Fach bezogene Übungsaufgaben, mit denen du vorab trainieren kannst.

Alle Aufgabenstellungen wurden von erfahrenen Lehrkräften erstellt und könnten so – oder so ähnlich – auch in deiner Prüfung drankommen.

Unsere Titel-Empfehlungen für die perfekte Vorbereitung

Produktfinder