Trusted Shops

Bewerben beim STARK Verlag: FAQ

Ihre aussagekräftige Bewerbung sollte ein Anschreiben, einen tabellarischen Lebenslauf (mit oder ohne Bild) sowie Abschlusszeugnisse und - falls vorhanden - Arbeitszeugnisse enthalten. Sollten einzelne Zeugnisse zum Studienabschluss noch nicht vorliegen, können Sie uns gerne stattdessen eine aktuelle Notenübersicht zukommen lassen oder ggf. nachreichen.
Der erste Blick des Personalers fällt in der Regel auf den Lebenslauf und wird auf Inhalt, Lückenlosigkeit und formelle Gestaltung geprüft. In Ihrem Anschreiben sollten Sie deutlich machen, weshalb gerade Sie für diese Stelle geeignet sind. Was reizt Sie an der Tätigkeit und welche Erfahrungen/Kompetenzen bringen Sie mit, die Ihnen bei der Bewältigung der neuen Herausforderung helfen? Weshalb reizt Sie ein Einstieg gerade beim Stark Verlag? Ihr Anschreiben sollte darüber hinaus fehlerfrei und stilistisch ansprechend sein – besonders wenn Sie sich auf eine Tätigkeit in der Redaktion bewerben, ist dies ein zentrales Kriterium. Vielleicht verraten Sie uns auch noch, was Sie sich von der Tätigkeit bei uns erhoffen/erwarten? Dann können wir uns ein erstes Bild davon machen, ob Sie zu passen. Außerdem ist für uns wichtig zu wissen, wann Sie bei uns einsteigen könnten und welche Gehaltsvorstellungen Sie haben. Bitte achten Sie auch darauf, dass Ihre Bewerbungsunterlagen vollständig sind (siehe Frage 1).
Ja, wir freuen uns immer über Initiativbewerbungen. Welche Unterlagen eine Initiativbewerbung enthalten soll, entnehmen Sie bitte der Antwort auf Frage 1. Achten Sie auch hier im Anschreiben darauf, dass Sie deutlich machen, weshalb Sie Teil unseres Verlages werden wollen.
Ja, wir vergeben auch Praktikumsplätze. Bei Interesse schicken Sie uns bitte einen Lebenslauf zu und erläutern Sie kurz, was die Motivation für ein Praktikum in unserem Verlag ist. Außerdem ist für uns wichtig zu wissen, wie lange dieses dauern soll, in welchem Zeitraum Sie verfügbar wären und für welchen Bereich Sie sich interessieren. Für ein Praktikum sollten Sie mindestens 2 Monate Zeit haben, damit Sie auch wirklich gute Einblicke in unsere Arbeit erhalten können.
Ob dies möglich ist, geht aus der jeweiligen Stellenausschreibung hervor. Sie können uns jedoch gerne auch jederzeit kontaktieren, falls Sie sich nicht sicher sein sollten.
Nein, dies ist zwar von Vorteil, da man bereits Erfahrungen mit unserer Zielgruppe hat und sich mit Lehrplänen auskennt, aber kein Muss. Jeder, der Interesse an diesem Thema hat, kann sich in die Thematik einarbeiten.
In der Regel erfolgt ein Einstieg in die Redaktion über ein Volontariat, da wir unsere Redakteure/Redakteurinnen selbst ausbilden. In seltenen Fällen schreiben wir jedoch auch (Junior-)Redakteursstellen aus.
Einen Bewerbungsschluss gibt es in der Regel nicht, da die meisten Stellen „zum nächstmöglichen Zeitpunkt“ zu besetzen sind. (Wann dies ist, hängt ganz davon ab, wann wir einen geeigneten Kandidaten finden.) Sollte es einen Bewerbungsschluss geben, ist dieser in der Ausschreibung aufgeführt.
Bitte bewerben Sie sich, wenn möglich, ausschließlich elektronisch.
Wann wir uns bei Ihnen melden, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie hoch z. B. das derzeitige Bewerberaufkommen ist (wir sind ein sehr kleines Team ), wie schnell die Kollegen, die mitentscheiden, verfügbar sind (manchmal kommt eben auch ein längerer Urlaub dazwischen ) usw. Kurzum: Wir bemühen uns sehr, Ihnen zeitnah eine Rückmeldung zu geben. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, wenn es doch ausnahmsweise etwas länger dauert. Selbstverständlich können Sie uns jederzeit anrufen oder eine E-Mail schicken, um sich nach dem aktuellen Stand des Verfahrens zu erkundigen.